Wir erwarten, dass die Entsendung von Fachkräften in die USA leichter wird

Wir erwarten, dass die Entsendung von Fachkräften in die USA leichter wird

Während der vierjährigen Amtsperiode unter US-Präsident Donald Trump hatten deutsche wie internationale Unternehmen massive Probleme, Arbeitsvisa für ihre Fachkräfte in den USA zu bekommen. Grund war Trumps „America First“-Politik. Mit Spannung erwarten die Handelspartner der USA daher, was sich auf dem US-Arbeitsmarkt unter dem neuen US-Präsidenten Joe Biden für Unternehmen und deren Fachkräfte ändern wird. Eine erste Einschätzung zu Expat-News geben die Juristen Dr. Axel Boysen, Frankfurt Managing Partner und Andrew Greenfield, Washington Managing Partner bei Fragomen


During the four-year term of office under US President Donald Trump, German and international companies had massive challenges getting work visas for their skilled workers in the U.S. The reason was Trump's "America First" policy. The US trading partners are eagerly awaiting what will change on the US labor market for companies and their specialists under the new US President Joe Biden. Fragomen’s partners Dr. Axel Boysen, Frankfurt Managing Partner, and Andrew Greenfield, Washington Managing Partner contributed this article on the subject to Expat-News. 

Read the full article (in German) here